Insingen: Kindergarten "Sonnenschein"

Für den Kindergarten "Sonnenschein" hat die Gemeinde Insingen 1981 im Bereich der Ortsmitte einen modernen Neubau im traditionell-fränkischen Baustil errichtet und in den zurückliegenden Jahren durch beständige Investitionen der zunehmenden Kinderzahl und den wachsenden Anforderungen angepasst. Durch den Erwerb eines Nachbargrundstücks kann die Gemeinde problemlos den Kindergarten erweitern und eine größere Spielwiese anlegen. Die Einrichtung wird seit Beginn in Trägerschaft der Evang.-luth. Kirchengemeinde Insingen geführt.

Auf den beiden Etagen des Kindergartengebäudes werden zwei Gruppen von sieben pädagogischen Fachkräften (Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen) mit Unterstützung durch Praktikantinnen betreut: die Mondgruppe im Erdgeschoss (mit Intensivraum, Essecke und Kindertoilette) und die Sternengruppe im Obergeschoss (Gruppenraum, separater Raum für Kleinkinder, Kinderküche mit Esstisch, Schlaf- und Ruhemöglichkeit, Wickelraum). Im Keller ist ein eigener Turmraum eingerichtet, der große Garten ist mit Gartenhaus, Klettergerüst, Schaukel und Sandkasten ausgestattet. Die Gemeinde plant einen Anbau auf einem benachbarten Grundstück und eine Generalsanierung.


Der Kindergarten "Sonnenschein" ist von 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr (Freitag bis 13.30 Uhr) geöffnet, 1. Abholzeit 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr, 2. Abhol- und Bringzeit 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr, 3. Abholzeit 16.00 Uhr bis 16.15 Uhr. Ganztagesbetreuung und Schulkindbetreuung (auch in den Schulferien) sind möglich.

Genehmigt sind 50 Kindergartenplätze, aufgenommen werden Kinder ab 1 Jahr. Es stehen aktuell neun Krippenplätze bereit. Die Voranmeldung erfolgt regelmäßig im Februar.