Industrie-/Gewerbepark Endsee: Topstandort an der A 7

Der interkommunale Industrie-/Gewerbepark Endsee umfasst eine Fläche von 120.000 m² im Bauabschnitt I mit rechtskräftigem Bebauungsplan. Der Standort zeichnet sich durch seine hervorragende zentrale Lage in Süddeutschland und seine unmittelbare Anbindung an das internationale Fernstraßennetz aus:

  • Der Industrie-/Gewerbepark Endsee grenzt direkt an die Bundesautobahn A 7 Würzburg – Ulm an und liegt im westlichen Bereich der Anschlussstelle 107 Bad Windsheim/Endsee.
  • Der Industrie-/Gewerbepark Endsee liegt an Europas wichtigster Nord-Süd-Verbindung, der Bundesautobahn A 7 Flensburg – Hannover – Würzburg – Ulm – Kempten.
  • In einer Entfernung von jeweils 20 Minuten Fahrzeit sind die Autobahnkreuze Bibelried im Norden und Feuchtwangen/Crailsheim im Süden erreichbar und stellen die Verbindungen zur A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Wien bzw. zur A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg – Prag her.
  • Die Wirtschaftszentren Stuttgart, Ludwigshafen/Mannheim, Frankfurt und Nürnberg/Fürth/Erlangen liegen in einem Entfernungsradius von maximal 90 Minuten.
  • Die Bundesbahnhauptstrecke Würzburg – München ist über den Bahnhof Steinach (mit Frachtzentrum) in einer Entfernung von 2 km erreichbar.
  • Der internationale Flughafen Nürnberg und der Airport Rhein-Main Frankfurt sind in 60 bzw. 90 Minuten erreichbar. Rothenburg o. d. T. verfügt über einen Verkehrslandeplatz.

 

 

Entfernungen

Ziel Entfernung Dauer
Kreuz Crailsheim 37 km 20 Min.
Kreuz Biebelried 41 km 22 Min.
Würzburg 50 km 37 Min.
Nürnberg 75 km 60 Min.
Ulm 145 km 1 Std. 15 Min.
Stuttgart 155 km 1 Std. 25 Min.
Frankfurt/M. 175 km 1 Std. 30 Min.
Mannheim 185 km 1 Std. 40 Min.
München 255 km 2 Std. 10 Min.
Kassel 260 km 2 Std. 10 Min.
Köln 355 km 2 Std. 55 Min.
Hannover 410 km 3 Std. 25 Min.
Hamburg 555 km 4 Std. 35 Min.