SC Adelshofen – erfolgreich im Sport, aktiv im Gemeindeleben

Der SC Adelshofen ist eine feste Größe im regionalen Sportgeschehen und bildet gleichzeitig einen zentralen Kristallisationspunkt im Gemeindeleben. Der SCA verfügt über ein Sportgelände mit mehreren Plätzen und einem eigenen Vereinsheim. Die sehr aktive Fußballabteilung spielt in fast allen Altersklassen und hat seit der Gründung als Besonderheit auch Mannschaften für Damen und Mädchen. Auf den Breitensport ausgerichtet, bestehen im SCA die folgenden Abteilungen:

  • Fußball
  • Radfahren
  • Nordic Walking
  • Wandern
  • Skifahren
  • Gymnastik
  • Mutter-Kind-Turnen
  • Kegeln.


Bereits im Jahr 2009 hat der relativ junge, 1989 von 61 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufene Verein die Grenze von 500 Mitgliedern überschritten, die etwa zur Hälfte aus der Gemeinde Adelshofen und zur anderen Hälfte aus der gesamten Region zwischen Rothenburg o. d. T. und Uffenheim kommen.

Der Aufstieg vollzog sich rasant: Schon 1990 wurde der Fußballplatz mit einem Fest und einem Turnier eingeweiht. Für 1992 verzeichnet die Vereinschronik bereits 332 Mitglieder, zehn Jahre später waren es 460. Das Vereinsheim wurde mit hoher Eigenleistung zwischen 1998 und 2002 errichtet, im Herbst 2003 folgte die Grundsteinlegung für den Anbau, der 2005 fertiggestellt wurde. Zu den sportlichen Höhepunkten zählt inzwischen der jährliche Rothenburger Landwehrlauf mit verschiedenen Distanzen (Halbmarathon, 10 km und vier Läufen im Jugendbereich). Wie stark der SCA im Gemeindeleben verankert ist, zeigen die regelmäßige Beteiligung am Tauberzeller Weihnachtsmarkt, der Rosenmontagsball, das "Schafkopfrennen" und das Wirtshaussingen.

Die Gemeinde Adelshofen ist stolz auf den SCA und unterstützt ihn nach Kräften, insbesondere im Rahmen der Förderung der Jugendarbeit. Bürgermeister Johannes Schneider stellte bei einer Jahreshauptversammlung fest: "Durch sportliche Erfolge, aber auch einem abwechslungsreichen Angebot für alle Altersschichten mit Wandern, Kegeln, Radfahren, Skilaufen, Tanzen, dem Mutter-Kind-Turnen und der Damengymnastik nimmt der Sportverein inzwischen eine wichtige Rolle in der Landwehr ein."