Gasthof Zum Ochsen in Lohr – seit fünf Generationen im Familienbesitz

Der Gasthof Zum Ochsen liegt mitten in Lohr, nur einen Katzsprung von der "Romantisches Straße" zwischen Rothenburg o. d. T. und Feuchtwangen entfernt, an der Abzweigung nach Bockenfeld. Seit fünf Generationen ist das Anwesen im Familienbesitz. Das Haus wird jetzt von Helga Dänzer-Schmidt und Karl Schmidt traditionsbewusst im besten Sinn eines fränkischen Dorfwirtshauses und Landgasthofes geführt. Dazu gehört eine gemütliche, familienfreundliche Atmosphäre, eine gut-bürgerliche und gediegene Küche, die auf angestammte fränkische, aus regionalen Produkten frisch zubereitete Spezialitäten Wert legt, eine herzliche und aufmerksame Bedienung und selbstverständlich auch reelle Preise. Selbst Hausgeschlachtetes vom eigenen Hof wird wie in der guten alten Zeit angeboten. Auf der Speisekarte finden sich je nach Saison auch Schlachtschüssel, Hausmachervesper, Karpfen und Wildgerichte.

Wie früher fehlt auch der Saal mit einhundert Plätzen nicht, ein großzügiger Raum für Dorffeste, Familienfeiern und Vereinsabende, mittlerweile nutzen auch Reisegruppen, Firmen und Ausflugsgäste diese Möglichkeit neben den drei gemütlichen Gasträumen. Hier ist Platz selbst für die Proben des Posaunenchors.

 

Längst hat der Gasthof Dänzer-Schmidt seine Stammgäste nicht mehr nur bei den Lohrern und den Bewohner der nahgelegenen Ortschaften, auch Radfahrer und Wanderer kehren hier gern ein und kommen oft auch wieder. Die auswärtigen Autokennzeichen auf dem Parkplatz sprechen für sich. Der Gasthof verfügt über mehrere Gästezimmer für Feriengäste, Kurzurlauber und Reisende, die nur eine Nacht bleiben wollen.

Der Gasthof Zum Ochsen pflegt die Tradition und geht dennoch mit der Zeit: Mindestens an jeden ersten Sonntag im Monat verwöhnen die Wirtsleute ihre Gäste beim Brunch. Sie können nach Lust und Laune vom großen Brunch-Buffet so viel genießen, wie sie mögen. Der Sonntagsbrunch ist inzwischen so beliebt, dass er meist auch zwischendurch angeboten wird.