Siniat GmbH – Spezialist und zuverlässiger Partner im Trockenbau

Das Werk Hartershofen mit seinen rund einhundert Mitarbeitern gehört seit 2012 zu Siniat und war zuvor einer von sechs Standorten der Lafarge Gips GmbH in Deutschland und den Niederlanden.

Unmittelbar an der Autobahn-Anschlussstelle Bad Windsheim/Endsee gelegen, kommt der Standort in den Genuss der Gipsvorkommen entlang der Frankenhöhe am Endseer Berg. Das Gips-Werk in Hartershofen verfügt über einen eigenen Steinbruch. Im Tagebau wird hier Naturgips abgebaut und direkt der Produktion zugeführt.

Dem Umweltschutz verpflichtet
Da der Abbau von Gips einen Einschnitt in die Flora und Fauna bedeutet, engagiert sich das Unternehmen seit Jahren stark für den Natur- und Artenschutz und renaturiert seine Steinbrüche. So entstehen unberührte Naturbiotope, in denen sich seltene Tier- und Pflanzenarten ansiedeln. Bestes Beispiel ist die nachgewiesene Artenvielfalt im Flora-Fauna-Habitat (FFH) Gebiet rund um den Endseer Berg, wo auch geschützte Tiere wie die Gelbbauchunke zu finden sind.

Umfangreiches Angebot
Die Einsatzbereiche von Gips Trockenbaustoffen aus dem Werk Hartershofen sind vielfältig. Ob im Wohn- oder Nicht-Wohnbereich, im Neubau oder Altbau, bei Sanierungs- oder Renovierungsobjekten. Unterschiedliche Anforderungen an Brand-, Schall- und Wärmeschutz werden dabei problemlos erfüllt.

Die Mitarbeiter des hier ansässigen Formteilservices arbeiten individuelle, maßgeschneiderte Lösungen und Angebote aus. Diverse Spachtelmassen, Metallprofile, Zubehör und eine Auswahl an Werkzeugen runden das Angebot ab.