Ferienbauernhof Pleikartshof

Nur drei Anwesen hat Pleikartshof, ein Gemeindeteil von Gebsattel, in einer idyllischen Lage östlich von Kirnberg. Eines dieser Anwesen ist der Ferienbauernhof der Familie Rohn. Er bietet alles, was der Gast bei Urlaub auf dem Bauernhof erwartet – einmal selbst eine Kuh melken oder es zumindest versuchen, kuhwarme Milch probieren, Kühe und Kälbchen füttern. Hühner, Enten, Katzen und Hasen beobachten und im Heu toben. Langweile droht da nicht. Der Bauernhof der Familie Rohn ist keinesfalls Attrappe für Feriengäste aus der Stadt, sondern eine richtige Landwirtschaft, die mit Ferienwohnungen, Spielscheune, Liegewiese, Grillplatz und Lagerfeuer aber voll auf Urlauber eingerichtet ist. Zum Hof gehört ein eigenes Gewässer mit Karpfen, Schleien und Forellen, die man selbst angeln und dann räuchern oder grillen darf.

 

Die Ferienbauernhof hat aber noch mehr zu bieten: Pferde! Tochter Monika Rohn ist nicht nur eine leidenschaftliche Reiterin, sondern hat auch den Beruf einer Pferdewirtin Zucht und Reiten erlernt. Ihre jüngere Schwester Julia teilt die Passion für Pferde, auch wenn sie einen anderen Beruf erlernt hat: Sie ist Hauswirtschafterin. Um die Ponys kümmert sie sich besonders. Die Rohns halten neben den niedlichen Ponys mehrere Reitpferde – vom braven Haflinger über den eleganten Fuchs bis zum stolzen Rappen. Monika Rohn gibt richtigen Reitunterricht, nicht nur für Urlaubsgäste in den Ferien, sondern während des ganzen Jahres für die Menschen der Region. Spaß am Reiten und Freude am Umgang mit Pferden haben Vorrang vor dem harten Training. Für den Unterricht steht eine große Reithalle auf dem Anwesen zur Verfügung. Es locken vielleicht mehr noch die Ausritte durch die Landschaft.
 
Kinder ab acht Jahren können am Reitunterricht von Monika Rohn oder an Ausritten teilnehmen – auch auf einem Pony, wenn die Beine noch ein wenig kurz sind.